template: single.php
Zurück zu Aktuelles Drucken

Richtfest in Riehl

„SBK ihrer Zeit voraus“

Beim traditionellen Richtspruch von links: Gabriele Patzke (Einrichtungsleiterin Städt. Seniorenzentrum Köln-Riehl), Ossi Werner Helling (SBK-Aufsichtsratsvorsitzender), Frank Jonen (Polier Firma W. Pretzer) und Otto B. Ludorff (SBK-Geschäftsführer).

(20. Januar 2012) Die SBK feierten am Standort Riehl das Richtfest für das erste von insgesamt sechs neuen Pflegeheimen des Städt. Seniorenzentrums Köln-Riehl. Die Grundsteinlegung erfolgte im August 2011, die Inbetriebnahme ist zum Jahresende 2012 geplant.

Nach der Begrüßung durch den SBK-Geschäftsführer Otto B. Ludorff hielt der Vorsitzende des Aufsichtsrates der SBK, Ossi Werner Helling, ein kurze Rede. Anschließend sprach Polier Frank Jonen den traditionellen Richtspruch.

„Die SBK sind wieder einmal ihrer Zeit voraus, denn die erst ab dem Jahre 2018 geltenden gesetzlichen Vorgaben für Pflegeeinrichtungen, werden bei diesem Haus bereits umgesetzt“, stellte Ossi Werner Helling in seiner Rede heraus.

Oberste Prämisse beim Entwurf des neuen Pflegeheims war die optimale Umsetzung des Wohngruppenprinzips. Auf drei Etagen werden sechs Gruppen mit jeweils 13 bzw. 14 Bewohnerinnen und Bewohnern in familienähnlicher Atmosphäre Platz finden.

Insgesamt wird das Gebäude über 74 Einzelzimmer, drei Doppelzimmer und ein Ausweichzimmer mit jeweils eigenem Duschbad verfügen. Zu jeder Wohngruppe wird ein Tagesraum mit integrierter Küche und Zugang zu Terrasse bzw. Balkon gehören. Jeweils zwei Tagesräume werden zur flexiblen Gruppennutzung zusammenschließbar sein.

Das Gebäude ist das erste von insgesamt sechs Ersatzneubauten, die bis 2015 in Riehl errichtet werden – insgesamt werden die SBK an diesem Standort rund 55 Mio. € investieren. Darüber hinaus sind auch für die SBK-Standorte Mülheim, Dellbrück und Bocklemünd in den kommenden Jahren Ersatz-, Neu- oder Umbauten geplant.

mehr Meldungen