template: single.php
Zurück zu Aktuelles Drucken

Evakuierung SBK-Riehl wegen Bombenfund

Erfolgreich abgeschlossen

SBK-Riehl Bombenfund 2014 Plan Evakuierungsradius

(16. Juli 2014) Die 20 Zentner schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die am Montagnachmittag an der Mülheimer Brücke bei Bauarbeiten gefunden worden war, konnte am späten Dienstagnachmittag vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entschärft werden.

Feuerwehr, Polizei, Ordnungsamt, Hilfsorganisationen und der Notfallstab der SBK waren seit Montagnacht im Einsatz, um die Evakuierung von fast 10.000 Personen vorzubereiten.

 Am Dienstag um 5.30 Uhr begann die groß angelegte Aktion auf dem Gelände der SBK an der Boltensternstraße. Rund 1.300 Bewohnerinnen und Bewohner aus den Pflegeheimen und Mietwohnungen wurden im Laufe der darauf folgenden Stunden evakuiert.

Durch die professionelle Zusammenarbeit und das große Engagement aller Beteiligten konnten die meisten Bewohnerinnen und Bewohner bereits am frühen Abend wieder wohlbehalten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Abgeschlossen war die Rückführung auf das Riehler SBK-Gelände in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um 1.05 Uhr.

 

 

mehr Meldungen