template: single.php
Zurück zu Aktuelles Drucken

Richtfest in Köln-Mülheim

Neues Pflegeheim

(3. Dezember 2014) Im Städt. Senioren- und Behindertenzentrum Köln-Mülheim konnte Richtfest für ein neues Pflegheim gefeiert werden. Ossi W. Helling, Vorsitzender des SBK-Aufsichtsrates wohnte unter anderem gemeinsam mit Geschäftsführer Otto B. Ludorff, Einrichtungsleiter Eberhard Wagner und Ehrengast Ludwig Sebus der traditionellen Zeremonie bei.

In einer kurzen Ansprache stellt Helling heraus, dass Mülheim demnächst über eines der modernsten Pflegeheime im rechtsrheinischen Köln verfügen wird. Damit sei langfristig die stadtteilnahe Versorgung pflegebedürftiger Menschen aus diesem und den angrenzenden Stadtteilen gesichert.

Das zukünftige „Haus 7“ ist ein Ersatzbau für das in die Jahre gekommene „Haus 1“ des traditionsreichen Senioren- und Behindertenzentrums. Der Neubau wird über 78 Einzel- und ein Doppelzimmer verfügen, die alle mit eigenem Duschbad ausgestattet sind. Auf drei Etagen werden sechs Wohngruppen in familienähnlicher Atmosphäre Platz finden.

Wie bisher liegt dabei ein besonderes Augenmerk auf Menschen, die demenziell erkrankt sind – im Neubau wird das Erdgeschoss vor allem diesem Personenkreis vorbehalten sein. Eine weitere Zielgruppe, für die ein spezielles Angebot gemacht wird, sind türkischsprachige Migranten. So wird es auch im Neubau einen speziellen Besucherraum und einen Gebetsraum geben. Das Angebot der kultursensiblen Pflege gibt es seit dem Jahr 2008 und findet im Stadtteil große Resonanz.

Die Kosten für das neue Pflegeheim belaufen sich auf rund 8 Millionen Euro, die Fertigstellung ist für Herbst 2015 geplant. Da es sich um einen Ersatzbau handelt, wird sich die Platzzahl des Seniorenzentrums nicht erhöhen.

Mehr Fotos auf der Facebook-Präsenz der SBK.

mehr Meldungen