template: page_angebote.php

Mobiler Sozialer Dienst

Im Rahmen des Mobilen Sozialen Dienstes werden unter fachlicher Anleitung hauswirtschaftliche Leistungen und Betreuungsleistungen durch freiwillige Helferinnen und Helfer ausgeführt.

Diese Freiwilligen engagieren sich meist im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) beziehungsweise des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) bei den Sozial-Betrieben-Köln.

Der Mobile Soziale Dienst ist in weiten Teilen des rechtsrheinischen Kölns, in Köln-Riehl und auf Anfrage auch an anderen SBK-Standorten nutzbar.

Bei vorliegender Anspruchsberechtigung der Hilfesuchenden ist eine Finanzierung der Dienstleistungen aus Mitteln der Pflegekasse oder als „Hilfe zur Pflege“ über den örtlichen Sozialhilfeträger möglich.

Ziele

  • Verbesserung der Lebenssituation
  • Erhaltung und Förderung der noch vorhandenen Fähigkeiten
  • Unterstützung zum Verbleib in der eigenen Häuslichkeit
  • Vermeidung oder Verzögerung einer stationären Pflegeheimaufnahme
  • Gegebenenfalls Verkürzung von Krankenhausaufenthalten durch Übernahme der Dienstleistungen

Angebote

  • Übernahme der Wohnungsreinigung
  • Versorgung der Wäsche
  • Übernahme der Einkäufe und Erledigungen
  • Begleitung bei Arztbesuchen, Behördengängen
  • Begleitung bei Besuch von Kulturveranstaltungen
  • Zubereitung von Mahlzeiten

Ansprechpartner/innen

Gabriele Preuß

Gabriele Preuß
Hauswirtschaftsleitung
Telefon: 0221 7775 5762
gabriele.​preuss@​sbk-​koeln.​de

Martina Sauer-Johann
Hauswirtschafterin
Telefon: 0221 7775 5762
martina.​sauer-​johann@​sbk-​koeln.​de

Adresse

Mobiler Sozialer Dienst
c/o Häusliche Pflege der SBK

Boltensternstrasse 16
50735 Köln

Telefon: 0221 7775 5762
Telefax: 0221 7775 5294
haeusliche.​pflegedienste@​sbk-​koeln.​de

KVB:
18 (Boltensternstraße)
13, 18 (Slabystraße)
140 (Seniorenzentrum Riehl)

Kartenansicht