template: page_angebote.php
Zurück

Kecken Jecken

Die „Kecken Jecken“ sind eine Tanzgruppe für Menschen mit und ohne Behinderung die im Jahre 2007 im Umfeld des Café Cultura und der verschiedenen SBK-Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung gegründet wurde.

„Bunter Haufen“

Neben Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Beschäftigten der SBK machen bei den „Kecken Jecken“ unter anderem auch Angehörige, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ehemalige Zivildienstleistende und Kinder von Mitarbeiterinnen mit.

Zusammen bilden sie „einen bunten Haufen“ von circa 30 kreativen Menschen mit und ohne Behinderung, die gemeinsam die Musik auswählen, die Choreographie für die Tänze erarbeiten und das passende Bühnenoutfit erstellen.

Der erste Auftritt fand im August 2007 aus Anlass des „Pattevugelfess“ des Städt. Behindertenzentrums Köln-Riehl statt. Dieser war so erfolgreich, dass die „Kecken Jecken“ noch im gleichen Jahr im Rahmen der Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag der SBK auftreten durften.

Einstieg in den Kölner Karneval dank „Jan van Werth“

Was in Köln folgen musste, war der Einstieg der „Kecken Jecken“ in den Kölner Karneval. Und dies beschränkte sich nicht nur auf Auftritten innerhalb von Einrichtungen der Behindertenhilfe. Das Reiterkorps „Jan von Werth“ lud die „Kecken Jecken“ bereits im Jahre 2009 erstmals zu einer offiziellen Veranstaltung ein und 2010 durften drei „Kecke Jecken“ am „Jan und Griet Zug“ an Weiberfastnacht teilnehmen und vier beim Rosenmontagszug auf dem Wagen von „Jan von Werth“ mitfahren.

2012: Umjubelter Auftritt mit den Höhner 

Im Rahmen der offiziellen Vorstellung der Wagen für den Kölner Rosenmontagszug 2012 hatten die „Kecken Jecken“ einen weiteren besondern Auftritt. Zusammen mit den Höhnern standen sie auf der Bühne und präsentierten deren Hit „Schenk mir Dein Herz“. Im Vorfeld der Karnevalssession hatten die „Kecken Jecken“ zu diesem Lied eine spezielle Choreografie eingeprobt, die sie in extra hergestellten Kostümen bereits auf mehreren Veranstaltungen vorgeführt hatten.

Teilhabe am gesellschaftlichen Leben 

Mit der Tanzgruppe erleben die Mitglieder der „Kecken Jecken“ ganz besondere „jecke“ Augenblicke. Und sie machen einen weiteren (Tanz-)Schritt um am gesellschaftlichen Leben in unserem schönen Kölle teilzunehmen. 2016 erfolgte ein Auftritt auf der Kölner Domplatte. Im Rahmen der Woche des Respekts hatten die Kecken Jecken zu einer Aktion für Zusammenhalt und friedliches Zusammenleben  – insbesondere auch gegenüber Menschen mit Behinderung – eingeladen.

An folgenden Standorten

Ansprechpartner/innen

Wiebke Mangold
Telefon: 0221 7775 5231
wiebke.​mangold@​sbk-​koeln.​de

Adresse

Kecken Jecken
Städt. Behindertenzentrum
Köln-Riehl

Boltensternstraße 16
50735 Köln

Telefon: 0221 7775 5318
Telefax: 0221 7775 5558
behindertenzentrum.​riehl@​sbk-​koeln.​de

KVB:
18 (Boltensternstraße)
13, 18 (Slabystraße)
140 (Seniorenzentrum Riehl)

Kartenansicht