template: page_angebote.php
Zurück

Ökologische Nischen

Ziel des Projektes „Ökologische Nischen Lachemer Weg Köln“ ist, einheimische Natur für Menschen mit und ohne Behinderungen erfahrbar zu machen. Das Projekt soll informieren und die Anwohner zum Mitmachen anregen, aber auch Raum für Erholung und Muße bieten.

Für Menschen mit einer Behinderung ist es vergleichsweise schwieriger, den Kontakt zur Natur zu halten und sich als Teil der Natur zu begreifen. Gartenarbeit auf der Erde ist im Rollstuhl sitzend nahezu unmöglich und Tierhaltung ist in Pflegeheimen häufig strikt verboten. Um diesem Problem entgegen zu wirken entstand auf dem über 40.000 Quadratmeter großen, öffentlich zugänglichen Gelände am Lachemer Weg ein barrierefreier ökologischer Erlebnispfad.

Es wurden mehrere Stationen geschaffen, die verschiedenen Pflanzen und Tieren eine Nische bieten. Die Parkanlage beinhaltet sowohl alte als auch neu angepflanzte Obstbäume, in Hochbeeten können auch Rollstuhlfahrer Gemüse anbauen, es wurde ein Biotop für den unter Naturschutz stehenden Nashornkäfer geschaffen. Hühner, Enten, Kaninchen und vier Bienenvölker finden auf dem Gelände ein Zuhause. In Zusammenarbeit mit dem Imkerverein Köln e. V. wird zudem eigener Honig produziert.

Das Gelände steht für alle Interessierten offen. Bewohner der Einrichtung bieten insbesondere für Kindertagesstätten und Schulklassen kostenlose Führungen durch den Erlebnispfad an. Den „Stadtkindern“ wird so gleichzeitig die einheimische Natur nahe gebracht und ein unverkrampfter Umgang mit Menschen mit Behinderung vermittelt – für die Bewohner des Behindertenzentrums sind die angebotenen Führungen eine Möglichkeit mit anderen Menschen auf Augenhöhe in Kontakt zu treten.

An folgenden Standorten

Ansprechpartner/innen

Daniel Klüser
Führungen
Telefon: 0175 10 42 672
info@​oekonischen.​de

Adresse

Ökologische Nischen
Städt. Behindertenzentrum
Dr. Dormagen-Guffanti

Lachemer Weg 22
50737 Köln

Telefon: 0221 97 45 44 - 213
Telefax: 0221 97 45 44 - 290
behindertenzentrum.​longerich@​sbk-​koeln.​de

KVB: 12, 15 (Wilhelm-Sollmann-Straße)

Kartenansicht