template: single.php
Zurück zu Aktuelles Drucken

SBK-Seniorensitzung 2015

Karnevalssession eröffnet

SBK-Sitzung 2015 2

(13. November 2015) Auch bei den Sozial-Betriebe-Köln wurde bereits die neue Karnevalssession eingeläutet. Entgegen dem offiziellen Motto „Mer stelle alles op der Kopp“ wurde dabei aber nicht alles auf den Kopf gestellt, sondern an Bewährtem festgehalten.

Als Sitzungspräsident fungiert wie immer der Grandseigneur des Kölner Karnevals Ludwig Sebus – ihm zur Seite der SBK-Elferrat, gebildet aus Bewohnerinnen und Bewohnern des Städtischen Seniorenzentrums Köln-Riehl.

Elferrat mit SBK-Geschäftsführung 

Sebus konnte durch ein stimmiges, kölsches Programm führen, das – ebenfalls wie in den vergangenen Jahren immer – von „Baas“ SBK-Veranstaltungsleiterin Tina Damm zusammengestellt worden war.

Mit dabei waren Andreas Konrad, die Kinder- und Jugendtanzgruppe der Kölner Narren-Zunft, „Dä Knubbelisch vom Klingelpötz“, die „Kölsche Dillendöppcher“, „Et schlaue Pitterchen“, das Duo „Alles Paletti“ und die Lyskircher Hellige Knäächte und Mägde. Für die Musik sorgte – wie immer – Ferdi Odenthal.

"Dreimol ES - BE - KA!" 

Im vollbesetzten SBK-Festsaal – dem „Gürzenich von Riehl“ – war die Stimmung entsprechend ausgelassen und nach besonders gelungenen Darbietungen forderte Ludwig Sebus das Publikum auf, dem üblichen „Dreimol Kölle – Alaaf!“ noch ein kräftiges „Dreimol ES – BE – KA!“ folgen zu lassen. Die höchste Auszeichnung im Kölner Karneval, wie der Sitzungspräsident den Künstlern erläuterte

Weitere Fotos von der SBK-Sitzung gibt es auf der Facebook-Präsenz der SBK. Zu dieser gelangen Sie hier…

mehr Meldungen