template: page_angebote.php

Kölner Alzheimer Forum

In Deutschland gibt es derzeit circa 1,2 Million an Demenz Erkrankte – der ganz überwiegende Teil leidet dabei an der sogenannten Alzheimer-Demenz.

Das bereits 1998 auf Initiative der Sozial-Betriebe-Köln gegründete Kölner Alzheimer Forum berät und unterstützt Betroffene und insbesondere deren Angehörige kostenlos.

1999 wurde es als Bundessieger mit dem Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie e.V. ausgezeichnet.

Nachtrag 15. Symposium Kölner Alzheimer Forum

Zur Vertiefung hier die Link-Empfehlungen von Referent Klaus-Maria Perrar:

Das Angebot auf einen Blick

  • Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz
  • Demenz-Sorgentelefon
  • persönliche Beratung
  • fachärztliche Beratung
  • monatliche Vorträge
  • jährliches Symposium
  • Kurse für pflegende Angehörige 
  • Flyer Kölner Alzheimer Forum mit Programm 2016

Das Angebot im Detail

Gesprächskreis für Angehörige von
Menschen mit Demenz
Eine Demenzerkrankung verändert auch das Leben der Angehörigen gravierend. Der Gesprächskreis möchte Angehörigen die Möglichkeit bieten, sich mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen auszutauschen. Der Gesprächskreis findet im Fachseminar für Altenpflege (in Haus P8 des Städt. Seniorenzentrums Köln-Riehl) statt und wird geleitet von der Diplom-Psychologin Heike Georg. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung ist unnötig, die nächsten Termine finden Sie unter „Aktuelles“.

Demenz-Sorgentelefon
Unter der Telefonnummer 0221 777 555 22 ist montags bis donnerstags jeweils von 10 bis 16 Uhr das Demenz-Sorgentelefon erreichbar. Hier hört man Ihnen zu und kann Ihnen erste Informationen geben. Im Bedarfsfall werden Ratsuchende an die jeweiligen Fachleute der SBK weitervermittelt oder Termine für eine persönliche oder fachärztliche Beratung vereinbart.

Persönliche Beratung
Die Koordinatorin des Kölner Alzheimer Forums, Diplom-Psychologin Heike Georg berät Ratsuchende individuell und abgestimmt auf die jeweilige persönliche Situation – und das kostenlos.

Fachärztliche Beratung
Ebenfalls kostenlos bietet Hans-Joachim Schirmer (niedergelassener Nervenarzt im Städt. Seniorenzentrum Köln-Riehl) seine fachärztliche Beratung an.

Monatliche Vorträge
Die praxisnahe, auch für den Laien verständliche Vortragsreihe rund um das Thema Demenz richtet sich in erster Linie an betroffene Angehörige, wird aber auch von Personen besucht, die beruflich oder ehrenamtlich in diesem Bereich tätig sind. Alle Vorträge werden in den Räumen der Tagespflege des Städt. Seniorenzentrums Köln-Riehl gehalten, die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Jährliches Symposium
Zu einem wechselnden spezifischen Themenkomplex richtet das Kölner Alzheimer Forum einmal jährlich ein vielbeachtetes Symposium aus, das nicht nur dem Fachpublikum, sondern allen Interessierten offenen steht. Die Teilnahme ist auch hier kostenlos. 

Kurse für pflegende Angehörige
Die Unterstützung von Angehörigen im Pflegealltag durch Wissens- und Informationsvermittlung sowie die Möglichkeit des Austausches mit anderen Betroffenen ist die Hauptzielsetzung der Kursangebote. Die Kursdauer beträgt acht bis zehn Wochen (einmal wöchentlich). 

Kompetenzzentrum Demenz
Das Angebot des Kölner Alzheimer Forums ist eingebettet in die Arbeit des Kompetenzzentrums Demenz. Unter diesem „Dach“ haben die Sozial-Betriebe-Köln ihr gesamtes Angebot im Bereich Demenz zusammengefasst. Dieses umfasst neben der beschriebenen Netzwerkarbeit auch offene beziehungsweise ambulante sowie teil- und vollstationäre Angebote.

An folgenden Standorten

Ansprechpartner/innen

Heike Georg

Heike Georg
Diplom-Psychologin
Koordinatorin Kölner Alzheimer Forum

Telefon: 0221 777 55 746
heike.​georg@​sbk-​koeln.​de

Adresse

Kölner Alzheimer Forum
SBK Sozial-Betriebe-Köln
gemeinnützige GmbH

Boltensternstraße 16
50735 Köln

Telefon: 0221 777 55 522
Telefax: 0221 777 55 508
alzheimer-​forum@​sbk-​koeln.​de

KVB:
18 (Boltensternstraße)
13, 18 (Slabystraße)
140 (Seniorenzentrum Riehl)

Kartenansicht