template: page_angebote.php

Op Jöck

Die Sozial-Betriebe-Köln bieten hilfsbedürftigen Kölnern unentgeltliche Unterstützung bei ihren Unternehmungen an: Das Zauberwort heißt „Op Jöck“* – ein Pilotprojekt der Stadt Köln in Kooperation mit dem Jobcenter Köln.

Seniorinnen und Senioren, sowie Menschen mit Behinderung, die beispielsweise mal wieder einen Blick auf den Rhein werfen oder den Kölner Dom besichtigen möchten, haben mit „Op Jöck“ die Hilfe, die sie dazu benötigen.

Auch für den Arzttermin, einen Einkaufsbummel oder den Besuch einer Kulturveranstaltung, steht eine freundliche Begleitung zur Verfügung, die sie sicher zum gewünschten Ziel und zurück begleiten – egal, ob zu Fuß, per KVB oder mit dem Taxi.

Unter der Servicerufnummer 0221 777 55 640 kann, mit einem Tag Vorlauf eine kostenlose Begleiterin oder ein Begleiter „bestellt“ werden. Ausgaben für Eintritt oder Fahrtkosten müssen von der begleiteten Person übernommen werden.

* kölsch für „unterwegs sein“

Ansprechpartner/innen

Servíce-Nummer
Telefon: 0221 777 55 640