template: page_angebote.php

SenioAss

Mit dem Dienst „SenioAss“ bieten die Sozial-Betriebe-Köln niedrigschwellige Angebote für Menschen mit Demenz und/oder Menschen mit körperlichen Erkrankungen an. Durch die Unterstützung und Betreuung im Alltag soll ein Leben zu Hause und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglichst lange erhalten werden. Die ehrenamtliche Assistenz dient der Entlastung pflegender Angehöriger richtet sich aber auch an alleinlebende Menschen. 

Die speziell für Ihren Einsatz geschulten, ehrenamtlichen Kräfte übernehmen stundenweise Assistenz im Alltag, wie z.B. die Begleitung beim Einkaufen oder bei Spaziergängen oder die Betreuung zu Hause. Außerdem bietet SenioAss Gruppenangebote für Menschen mit Demenz an.
Interessierte können sich kostenfrei durch Fachkräfte beraten lassen.

Ziele

  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Aktivierung und Verbesserung der Alltagskompetenz
  • Schutz vor Vereinsamung und Isolierung
  • Abbau von Vorurteilen, Fremdheit und Berührungsängsten
  • Ermöglichung des Verbleibes in der eigenen Häuslichkeit, so lange wie gewünscht
  • Vermeidung oder Verzögerung der Aufnahme in eine stationäre Pflegeeinrichtung
  • Entlastung pflegender Angehöriger

Angebote

  • Persönliche Assistenz für Menschen mit Demenz und Menschen mit körperlichen Erkrankungen im Alltag
  • Stundenweise Assistenz zur Entlastung der pflegenden Angehörigen
  • Kostenlose individuelle Beratung für Angehörige und Interessierte
  • Kostenloser Erstbesuch und Einarbeitung der ehrenamtlichen Kräfte

Spezielle Angebote für Menschen mit Demenz

  • Gruppenangebote
  • Cafés für Menschen mit Demenz (Voranmeldung erwünscht)

 „Café Kränzchen“ Dellbrück
montags 14-16 Uhr, im Städt. Seniorenzentrum Köln-Dellbrück

„Café Kränzchen“ Bocklemünd
dienstags 14-16 Uhr, in den Räumen der Kath. Pfarrgemeinde Christi Geburt, Wilhelm-Löhers-Platz 4, Köln-Bocklemünd

  • Demenznetzwerk Stadtbezirk Mülheim
    Sprechstunde im Städt. Seniorenzentrum Köln-Dellbrück: montags 9-11 Uhr

Kosten

Einzelbetreuung /Gruppenangebote á 10€/h

Besteht ein Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen der Pflegeversicherung, können anfallende Kosten mit der Pflegekasse abgerechnet werden.

Die persönliche Beratung und die Teilnahme am Demenzcafé sind kostenlos.

Förderung

Der Dienst SenioAss wird durch das Amt für Soziales und Senioren der Stadt Köln gefördert.
Die Café-Kränzchen-Angebote für Menschen mit Demenz werden über Stiftungsgelder der Dr. Erika Fritsch- Stiftung finanziert.
2011 wurde das Projekt „SenioAss – ehrenamtliche Assistenz für Menschen mit Demenz“ beim Ideenwettbewerb der NRW-Bank für besonderes bürgerschaftliches Engagement mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Ansprechpartner/innen

Astrid Näthke
SenioAss
für Menschen mit Demenz

Astrid Näthke
Telefon: 0221 68 905 60 oder 0221 777 55 499

Sprechzeiten:
Dellbrück: montags 9-11 Uhr
Riehl: montags - freitags 10-12 Uhr
astrid.​naethke@​sbk-​koeln.​de

Gisela Erner
SenioAss
für Menschen mit körperlichen Erkrankungen

Gisela Erner
Telefon: 0221 777 55 499

Sprechzeiten:
Riehl: montags - freitags 10-12 Uhr
gisela.​erner@​sbk-​koeln.​de

Adresse

SenioAss
Städt. Seniorenzentrum
Köln-Riehl

Boltensternstraße 16
50735 Köln

Telefon: 0221 777 55 499
Telefax: 0221 777 55 294
senioass@​sbk-​koeln.​de

KVB:
18 (Boltensternstraße)
13, 18 (Slabystraße)
140 (Seniorenzentrum Riehl)

Kartenansicht